Symphoniacus

  • Allgemein:
    • Der Info-Schalter kann nun zu jeder Zeit gedrückt werden, auch wenn nicht abgespielt wird, und das Info-Fenster bleibt auch nach dem Abspielen offen (allerdings dann ohne Anzeige).
      Der Zustand des Schalters und die Info-Fenster-Splitterposition werden bei Programmende gespeichert und beim nächsten Programmstart wiederhergestellt.
    • Die grafische Oszilloskop- & Kreis-Darstellung wurde etwas vergrößert.
  • Fehler behoben:
    • Bei Drag&Drop einer Datei statt eines Ordners auf das Programmfenster wird jetzt auch das "Verboten"-Cursorsymbol angezeigt.
    • Das Abscannen von Dateien (5-30 Sekunden Abspieldauer) war fehlerhaft, die Dateien liefen direkt durch.

 

  • Allgemein:
    • Anpassung an die neue Website
    • Jetzt reicht ein einfacher Klick statt eines Doppelklicks auf das Tray-Icon von Symphoniacus, um das Hauptfenster wieder anzuzeigen.
  • Fehler behoben:
    • Das Volume-Regler-Verhalten stimmte nicht genau mit dem der Regler des Windows-Mixers überein!
    • War im Einstellungen-Dialog die Option "Beim Start zu Tray-Icon minimieren" gewählt, flackerte das Hauptfenster trotzdem ganz kurz auf.

 

 

  • Beim Abspielen wird der Abspiel-Fortschritt einer Datei nun unter Win7 (und neuer) auch im Programm-Icon der Taskbar angezeigt.
  • Ein neuer Schalter in der Werkzeugleiste öffnet ein Menü zum Setzen eines oder mehrerer Klangeffekte, die dann die (demnächst oder gerade) abgespielte Musik beeinflußen (Hall, Echo, Verzerrt, Gurgeln, Flanger).
    Die Effekte können beliebig miteinander kombiniert werden.
    Diese Funktion erfordert mindestens DirectSound Version 8.
  • Zwei zusätzliche grafische Anzeigetypen der aktuellen Sounddatei:
    Zusätzlich zur bisherigen Spektralanzeige nun auch 'Oszilloskop' und 'kreisförmiges Oszilloskop' mit jeweils drei Darstellungsunterarten.
    Zur Auswahl dient das neue Menü "Ansicht - Grafische Darstellung".
    Ein Doppelklick auf Grafik selbst schaltet wie bisher die Darstellungsunterarten für denjenigen Typ um, welcher gerade angezeigt wird.
    Zusammen mit der Taste Strg wechselt ein Doppelklick auf die Grafik aber den Darstellungstyp (außer 'Aus', dies ist nur über das Menü erreichbar).
  • Fehler behoben:
    • Im Einstellungen-Dialog konnte u.U. kein Eintrag in der Scan-Abspielzeit- Combobox ausgewählt sein.
  • Interne Umstellung von Windows-Mediaplayer auf BASS-Player, dadurch erheblich erweitertes Format-Repertoire und mehr Betriebssicherheit.
    Liste der nun unterstützten Sound-Formate s.o. in der Feature-Liste.
    Für einen Teil davon werden nun ebenfalls TAG-Infos angezeigt, z.B. für MIDI, APE, FLAC und OGG.
    In diesem Zuge wurde die Info-Anzeige überarbeitet und dabei auch leicht abgeändert.
  • Neu: TAG-Filter (unten neben den Pfad- und Dateifiltern).
    Ermöglicht das zusätzliche Filtern von Dateien nach den Werten der TAGs Genre, Album, Titel und Interpret.
    Wildcards * und ? sind erlaubt, die jeweilge Checkbox im Eingabefeld schaltet den Filter an bzw. aus.
    Die TAG-Filter sind untereinander und mit dem Dateifilter UND-verknüpft, d.h. ALLE gesetzten bzw. eingeschalteten Filter müssen zutreffen, damit sich eine Datei qualifiziert.
    Hinweis: ein gar nicht vorhandener Datei-TAG wird wie ein leerer TAG-Eintrag angesehen! Achtung: Der TAG-Vergleich verlangsamt das Einlesen der Dateiliste erheblich, da dazu alle Dateien geöffnet und tlw. ausgelesen werden müssen!
  • Spektral-Anzeige des laufenden Musikstücks oberhalb der Datei-Information (s. Schalter Info (i)).
    Ein Doppelklick auf das Anzeigefeld schaltet zwischen zwei möglichen Darstellungsarten um.
  • Zusätzliche Anzeige der Gesamtzahl der Musiktitel in der Abspielliste (links unterhalb der Liste).
  • Die Tastenkombinationen Umsch - Pfeil auf bzw. Umsch - Pfeil ab ändern die Schriftgröße in der Ordner- und der Dateiliste in gewissen Grenzen (8-16 pt), um z.B. in dunkler Umgebung kurzfristig die Lesbarkeit zu erhöhen.
    Die veränderte Schriftgröße wird aber bei Programmende nicht abgespeichert!
  • Dialog "Einstellungen":
    Wegen der erheblich erweiterten Dateiformate wurden die Liste der zu berücksichtigenden Dateiformate und die Liste der TAG-Infos in der Statuszeile nun als Checked-Listbox ausgeführt, wobei bei letzterer auch zusätzlich die Reihenfolge der Anzeige durch Drag&Drop der Listenzeilen verändert werden kann!
  • Fehler behoben:
    • In den Datei-Eigenschaften der Symphoniacus.exe war noch ein alter Programmname enthalten.
    • Fehler im Suchalgorithmus der Listensuche behoben.
    • Tlw. wurden in der Dateiliste fälschlich Ordner mit dem Abspielsymbol gekennzeichnet.
  • Verlagerung des bisherigen Einstellungen-Menüpunkte in den neuen Dialog "Einstellungen" (über Menü "Datei - Einstellungen..." zu öffnen).
  • Eine geladene Ordnerliste wird jetzt nicht mehr in der Titelzeile, sondern rot in der Menüleiste angezeigt.
  • Jetzt optionale Anzeige der ungefähren Abspielzeit der kompletten Dateiliste (rechts unterhalb dieser).
    Da dies bei vielen Dateien und/oder langsamen Laufwerken zu einer spürbaren Verzögerung führen kann, ist diese Funktion im neuen Einstellungen-Dialog an- und abschaltbar.
  • Neue Option neben Abfolge-Liste: "ab":
    Invertiert die Listenreihenfolge, also absteigende statt aufsteigende Sortierung.
    Ist jedoch bei "Zufällige Abfolge" grau, da dann sinnlos.
    Als Folge hiervon wurden die Bezeichnungen der Sortierungsmöglichkeiten in der Combobox "Abfolge" geändert (Reihenfolge & Bedeutung sind aber geblieben).
  • Beim Einlesen der Musikdateien in die Abspielliste:
    • wird jetzt jedes gerade durchsuchte Verzeichnis in der Statusleiste angezeigt.
    • kann der Vorgang jederzeit mit der Taste ESC abgebrochen werden (die Liste bleibt dann allerdings natürlich unvollständig).
  • Jetzt erfolgt die Anzeige von Codec-Informationen auch bei WAV- und WMA-Dateien sowie (falls vorhanden) auch die von den Tag-Informationen bei WMA-Dateien.
  • Jetzt erfolgt auch bei WMA-Dateien die Anzeige von Tag-Informationen in der Statuszeile.
  • Wird beim Ändern der Fensterbreite die Taste Strg gedrück, so ändert sich die Position des senkrechten Teilers im Fenster nicht mehr proportionale mit, sondern bleibt bestehen.
  • Fehler behoben:
    • Bei Doppelklick auf Dateiliste blieb ein evtl. gedrückter Pause-Button weiterhin gedrückt, obwohl das angeklickte Stück abgespielt wurde.
    • Anzeige der ID3-Tags in der Statuszeile war u.U. fehlerhaft.
    • Start durch bzw. Übergabe von Ordnern über das Kontextmenü des Explorers war tlw. fehlerhaft.

(Die Auflistung älterer Versionen wurde ggf. aus Platzgründen weggelassen.)