AudioCD-Datenbank

  • Allgemein:
    • Neuer Menüpunkt "Datei - Export - Alles exportieren: eine CSV...".
      Dieser exportiert CD- und Track-Daten (außer "Cover" und "Sample") gemeinsam in eine einzige CSV-Datei (die erste Zeile der Datei enthält dabei die Spaltennamen als Überschriften).
      Nach Import in MS Excel oder ein anderes Tabellenkalkulationsprogramm kann so jede beliebige Sortierung und Auswahl usw. erzielt werden.
      Hinweis: Auch hier gelten die aktuelle Sortierung und Filterung!
    • Neuer Menüpunkt "Einstellungen - Tabellen zurücksetzen!".
      Dieser setzt geänderte Tabellenbreiten  und -positionen auf Standardwerte zurück.
    • Das Ändern von Checkbox-Zuständen direkt in der Tabelle ist nun (wie bisher nur in der Marker-Spalte) in allen Checkbox-Spalten durch einfaches Anklicken sofort möglich.
  • Datensatzmaske:
    • Auch Datum-Felder wie z.B. "Kaufdatum" verfügen nun über ein Kontextmenü, mit dem das Datum auf das aktuelle gesetzt oder wieder ganz gelöscht werden kann.
    • In neu angelegten Datensatzmasken sind die Eingabefelder für "Dauer" und "Tracks" nun defaultmässig grau unterlegt.
      Hinweis: Im Bearbeitungsmodus der Maske ist dies natürlich änderbar.
  • Fehler behoben:
    • Ein Klick auf den "leeren" Tabellenbereich schaltet jetzt ein eventuelles Editierfeld über einem Tabellenfeld aus.
    • Änderung an den Lesezeichen wurde tlw. nicht (sofort) in der Statuszeile angezeigt.

 

  • Allgemein:
    • Neuer Menüpunkt "Datei - Sicherung erstellen...":
      Nach Bestätigung bzw. Änderung des vorgeschlagenen Namens einer ZIP-Datei wird die aktuelle Datenbank in dieser Datei komprimiert abgespeichert.
      Dazu wird sie jedoch kurz geschlossen und danach wieder geöffnet.
  • Tabelle CDs:
    • Datumseingaben nun per DropDown-Kalender statt SpinButtons.
      Hinweis: Auch hier muss die Übergabe des Wertes an die Datenbank durch die Taste ENTER ausgelöst werden, das Schließen des Kalenderfensters allein reicht nicht aus!
  • Dialog Suchen:
  • Dialog Ersetzen:
    • Datumseingaben nun per DropDown-Kalender statt SpinButtons.
    • Jetzt auch Suchen & Ersetzen im CD-Feld "Anmerkung".
  • Dialog CD hinzufügen:
  • Dialog CD ändern:
    • Datumseingaben nun per DropDown-Kalender statt SpinButtons.
  • Dialog Report:
    • Nun 6. Report (sortiert nach Track-Titel):
      6. Track-Liste (Titel, Künstler, Track-Nr, Länge, CD-Nr, Track-Nr)
      Alphabetische Liste sämtlicher Track-Titel.
    • Neue Option "Mit Datum":
      Setzt das Datum der Reporterzeugung in den Kopf des Reports.
  • Fehler behoben:
    • Allgemein:
      • Die Toolbar "Bearbeiten" zeigte keine Titelleiste, wenn sie aus dem Programmfenster gezogen wurde.
      • Scrollen der CD- bzw. Track-Tabelle mit dem Mausrad änderte aktuellen Datensatz nicht und ging auch nicht über die Fenstergrenzen hinaus, statt dessen merkwürdige Effekte bzgl. der Datensatzkennzeichnung.
    • Suchen-/Ersetzen-Dlg:
      • Wurde der Ersetzen-Dlg nach dem Suchen-Dlg aufgerufen, fehlten in Spalte drei die Checkboxen.


 

  • Allgemein:
    • Nach Löschen von CDs entstehen Lücken in der CD-Nummererierung.
      Daher kann nun über den neuen Menüpunkt "Datei - CDs neu nummerieren..." der neue Dialog "CD-Nummern neu" zur Neu-Nummerierung der CD-Nummern geöffnet werrden (s.u.).
  • Neuer Dialog "CD-Nummern neu"
    • Ermöglicht unter Auswahl diverser Optionen, die Inhalte des Feldes "CD-Nr" der CD-Tabelle automatisch neu durchzunummerieren.
      Hinweis: Für die neue Reihenfolge der CD-Nummern gilt dabei generell die aktuell beim Öffnen des Dialoges dargestellte Sortierreihenfolge!
  • Dialog "Neue CD(s) hinzufügen"
    • Der Inhalt des Feldes "CD-Nr" (mit der nächst-höheren CD-Nummer vorbelegt) kann nun (als einziges) auch schon vor Einlesen einer CD manuell geändert werden.
  • Dialog "Bildgröße ändern"
    • Der Dialog wurde mit einem Hilfe-Schalter ausgestattet, der nun die zugehörige Seite in der Hilfedatei öffent.
  • Fehler behoben:
    • Nach einer Reindizierung wurden für den aktuellen Datensatz in der Tracktabelle auf einmal viele Tracks mehr angezeigt, bis man manuell eine andere CD selektierte. Behoben.
    • Das Reparieren einer Datenbank funktionierte nur bei beschädigter oder fehlender CD-Indexdatei, nun aber auch bei beschädigter oder fehlender Track-Indexdatei.

 

Nachdem nun Dank eines aufmerksamen Kunden doch noch ein Nachfolger von FreeDB.org gefunden werden konnte, ist die CD-Internet-Abfragefunktion wieder funktionsfähig!

Um solche Umstellungen zukünftig vielleicht etwas einfacher zu machen, wurde die Angabe des Datenbankservers und der Portadresse in den Dialog Einstellungen, Reiter Allgemein, integriert.
Änderungen hier sind natürlich nur sinnvoll, wenn der Internetserver die erforderlichen Funktionalitäten auch 1:1 bietet!

Aber: AudioCD-Datenbank bleibt weiterhin Freeware!

Ab Version 4.0 ist AudioCD-Datenbank nun Freeware!
Der Grund dafür ist, dass ein wesentlicher Bestandteil des Programmes, nämlich das Auslesen von CD-Daten aus einer Internet-Datenbank, nicht mehr sichergestellt werden kann.

Die dafür genutzte Seite FreeDB.org hat nämlich ihren Betrieb laut eigener Verlautbarung ab dem 1.4.2020 eingestellt und ist nicht mehr verfügbar.

  • Fehler behoben:
    • Dialog "Neue Datenbank definieren":
      Der Schalter 'Inhalt' ->> 'Vorgabe' kopierte statt der gesetzten alle leeren Inhalts-Felder nach Spalte Vorgabe.

(Die Auflistung älterer Versionen wurde ggf. aus Platzgründen weggelassen.)