AudioCD-Datenbank

  • Über den neuen Menüpunkt "Datei - Modifizieren" kann nun die aktuelle Datenbank auch modifiziert werden, d.h. die Zusatzfelder, die in der CD-Tabelle möglich, aber nicht obligatorisch sind (z.B. Herausgeber, Wertung, Cover etc.) können hier nachträglich hinzugefügt oder wieder entfernt werden.
    Achtung: Bei Ausführung werden natürlich die Inhalte der entfernten Felder ebenfalls gelöscht, die CD-Tabelle neu indiziert und (leider) auch die Info- und Maskendatei *.DBI gelöscht!
    Vor dem Modifizieren wird immer ein Backup der Datenbank mit dem Namen "Datenbankname_bak.zip" erzeugt, auch dann, wenn die entsprechende neue Option für Backups (s.u.) eigentlich ausgeschaltet ist!
  • Über den neuen Menüpunkt "Datei - Reparieren" können nun nach Auswahl einer Datenbank deren defekte oder fehlende Indexdateien repariert werden, die beiden Dateien *.CDX und *.NSX werden dazu erst gelöscht und dann neu erzeugt.
    Der Menüpunkt ist nur freigegeben, wenn keine Datenbank geöffnet ist!
    Vor dem Reparieren wird immer ein Backup der Datenbank mit dem Namen "Datenbankname_bak.zip" erzeugt, auch dann, wenn die entsprechende neue Option für Backups (s.u.) eigentlich ausgeschaltet ist!
  • Neue Option im Dialog "Einstellungen":
    "Bei jedem Öffnen ein Backup anlegen, max.: _____"
    Bei jedem Öffnen einer Datenbank kann dadurch ein Backup des bisherigen Standes in einer Archivdatei angelegt werden.
    Die Archivdateien werden in dem Verzeichnis angelegt, in dem sich auch die entsprechende Datenbank befindet.
    Maximal wird die hier angegebene Zahl Backuparchive angelegt (0=kein Backup).
    Das neueste Backup befindet sich immer im Archiv mit dem Namen "Datenbankname_1.zip", das älteste in dem mit der größten Nummer.
    Beim Verringern oder Überschreiten des Maximalwertes werden beim nächsten Öffnen der Datenbank die überzähligen bzw. ältesten Archivdateien gelöscht!
    Die Wiederherstellung, also das Auspacken eines solchen Backuparchivs und ggfs. das Überschreiben der Datenbank, muss allerdings manuell geschehen!
  • So, wie bisher schon beim Start des Programmes mit gedrückter UMSCH-Taste generell keine Datenbank geöffnet wird, kann jetzt beim Schliessen einer Datenbank bzw. beim Beenden des Programmes über eine gedrückte UMSCH-Taste festgelegt werden, dass die Infodatei (*.DBI), die alle Datenbank-spezifischen Einstellungen und die Maskendefinition enthält, nicht abgespeichert wird.
    So können unliebige Änderungen wieder "verworfen" werden.
  • Hauptfenster-Tabellen:
    Die Spalten-Überschriften sind nun genau so ausgerichtet wie die Spalten-Inhalte.
  • Dialog "Einstellungen", Reiter "Allgemein":
    • Neue Option "Bei jedem Start nach Updates suchen":
      Prüft bei jedem Programmstart automatisch im Internet, ob eine neue Programmversion verfügbar ist.
    • Neue Option "Tabellen-Schriftart und -größe:"
      Erlaubt das Ändern der in den Tabellen für CDs und Tracks verwendeten Schriftart und -größe.
  • Dialoge "Suchen in der Datenbank" und "Suchen und Ersetzen in der Datenbank":
    Neue/erweiterte Operatoren bei allen Zeichenketten-Feldern:
    • Der Operator "$" ("enthält") wurde erweitert auf einen echten Wildcard-Vergleich, jedes ? im Suchtext ersetzt genau 1 beliebiges Zeichen im Feldinhalt, jedes * dagegen beliebig viele Zeichen (auch keins!) dort.
      Geeignet, wenn nur Teile des Textes bekannt sind, diese jedoch in exakter Schreibweise.
      Achtung: das frühere "$ | xyz" muß nun durch "$ | *xyz*" ersetzt werden!
      Achtung: Anhängende Leerzeichen in Feldinhalt und auch Suchtext werden grundsätzlich ignoriert!
    • Der neue Operator "~" ("ähnlich") führt einen Ähnlichkeitsvergleich aus (modifizierter Soundex-Algorithmus), also einen phonetischen Vergleich von Feldinhalt und Suchtext, um verschiedene Schreibweisen (vorzugsweise bei Namen) auszugleichen wie z.B Meier = Meyer = Maier = Meir.
      Am besten anwendbar auf einzelne Worte, z.B. Namen von Interpreten.
      Achtung: Leer-und Sonderzeichen werden bei diesem Vergleich grundsätzlich ignoriert!
  • Fehler behoben:
    • Darstellungsfehler der Combo-Pfeile in den Toolboxen unter Vista/Win7 (zu schmal) behoben.
    • Dialog "Suchen in der Datenbank": tlw. Fehlermeldung beim Öffnen des Dialoges und dann Fehlen diverser Zeilen in den Feldlisten, behoben.
    • Dialoge "Aktuelle CD ändern" / "Neue CD(s) hinzufügen":
      Der Schalter zum Abspielen von Tracks zeigte kein gelbes Hinweisfenster an
  • Neues Setup-Programm, das nur noch aus einer EXE-Datei besteht und auch die Installation unter 64-Bit-Betriebssystemen erlaubt.
    Kein zusätzlicher Entpacker mehr notwendig.
    Allerdings wird z.Zt. immer noch kein Support unter 64-Bit-Betriebssystemen angeboten!
  • Fehler behoben:
    • Probleme mit dem Start und der Registrierung unter Windows Vista und Windows7 behoben.
    • Größenänderungen den Hauptfensters und diverser Dialoge mit der Taste Strg (also ohne die Splitter proportional mitzuführen) wurden erheblich beschleunigt.
  • Die Erklärungsfigur "Der kleine Zauberer Merlin" wurde entfernt, da diese Technik ab Windows7 ohnehin nicht mehr unterstützt wird.
  • Dialog "CD-Tracks in Dateien rippen" wurde überarbeitet:
    • Der Dialog ist jetzt nicht mehr "modal", d.h. während er geöffnet ist und z.B. eine CD rippt, kann trotzdem im Hauptfenster weitergearbeitet werden.
      Das Hinzufügen oder Ändern von CDs über die entsprechenden Dialoge ist aber gesperrt, solange der Rippen-Dialog geöffnet ist.
      Er ist außerdem immer im Vordergrund VOR dem Hauptfenster und kann z.B. NICHT bedient werden, wenn andere (modale) Dialoge geöffnet werden!
    • Neue Option: "Interpret" am Anfang oder Ende des Dateinamens einfügen
    • Neue Option: "Trennstring": eigene Definition, wie Interpret und Albumtitel im Ordnernamen voneinander bzw. Interpret vom Dateinamen zu trennen sind
    • Die Eingabefelder für Unterordner 1. und 2. Ebene wurden ergänzt durch je zwei weitere Eingabefelder, deren Inhalt davor bzw. danach angefügt wird.
      In diesen kann auch das Zeichen '\' eingegeben werden, so dass dadurch nun auch mehrere Ordnerebenen hier "von Hand" definierbar sind.
    • Der Track-Abspiel-Schalter ('>') wurde nach oben in die Toolbar verlegt.
      Er bleibt gedrückt, solange abgespielt wird, und durch erneutes Drücken kann das Abspielen auch wieder beendet werden (die Tasten F11 und ESC sind weiterhin in Funktion!)
    • Wird gerade ein Track abgespielt, dann kann mit den Pfeiltasten zum nächsten bzw. vorherigen Track gesprungen und dieser dann abgespielt werden.
    • Erfolgreich gerippte Tracks werden jetzt in der Liste fett und grün dargestellt.
    • Änderung: Zum Setzen/Löschen ALLER Checkbox-Haken ist nun Strg-Umsch-A bzw. Strg-Umsch-N zu betätigen (früher: ohne die Taste Umsch)
    • Neuer Schalter "1. Bs. groß": Ändert alle Dateinamen in der Liste dahingehend ab, dass der jeweils erste Buchstabe eines Wortes groß und alles andere klein geschrieben wird.
  • Dialog "Aktuelle CD bearbeiten" wurde überarbeitet:
    • Änderung: Zum Setzen/Löschen ALLER Checkbox-Haken ist nun Strg-Umsch-A bzw. Strg-Umsch-N zu betätigen (früher: ohne die Taste Umsch)
    • Neuer Schalter "1. Bs. groß": Ändert alle Titelnamen in der Liste dahingehend ab, dass der jeweils erste Buchstabe eines Wortes groß und alles andere klein geschrieben wird.
  • Dialog "Neue CD(s) hinzufügen" wurde überarbeitet:
    • Änderung: Zum Setzen/Löschen ALLER Checkbox-Haken ist nun Strg-Umsch-A bzw. Strg-Umsch-N zu betätigen (früher: ohne die Taste Umsch)
    • Neuer Schalter "1. Bs. groß": Ändert alle Titelnamen in der Liste dahingehend ab, dass der jeweils erste Buchstabe eines Wortes groß und alles andere klein geschrieben wird.
  • Dialog "Neue Datenbank definieren" wurde überarbeitet:
    • Änderung: Zum Setzen/Löschen ALLER Checkbox-Haken ist nun Strg-Umsch-A bzw. Strg-Umsch-N zu betätigen (früher: ohne die Taste Umsch)
  • Fehler behoben:
    • Dialog "CD rippen"
      • Schalter "Track abspielen" war nicht gesperrt, wenn eine CD eingelesen oder gerippt wurde
      • Beim Verschieben der Splitbar wurde die Liste breitenmässig nicht angepasst
      • Beim Einlegen einer CD in ein zweites Laufwerk brach ein laufendes Rippen ab
      • Das Zeichen '&' wurde in der "Album/Interpret"-Zeile und in der Dateinamen- Vorschauzeile nicht dargestellt
    • Dialoge "CDs hinzufügen" & "CD ändern"
      • Beim Einlegen einer CD in ein zweites Laufwerk brach ein laufendes Einlesen ab
      • Leicht unterschiedliches Verhalten des CD hinzufügen und CD ändern Dialoges, je nachdem, ob über Menü oder Werkzeugleiste aufgerufen, behoben

(Die Auflistung älterer Versionen wurde ggf. aus Platzgründen weggelassen.)