ByMeeting

  • Allgemein:
    • Neue Datenbank-Version (V2), u.a. mit den zusätzlichen Feldern:
      "Veranstaltungstyp" (Zeichenkette, max. 30 Zeichen): Art der Veranstaltung, indiziert
      "Enddatum" (Datumsfeld): Endedatum der (evtl. mehrtägigen) Veranstaltung
      "Endzeit" (Zeitfeld): Endezeit der Veranstaltung
      "Ziel" (Zeichenkette, max. 50 Zeichen): Ziel der Veranstaltung
      Somit können nun auch mehrtägige Veranstaltungen wie z.B. Lehrgänge und auch das Ende der Veranstaltung exakt definiert werden.
      Allerdings können dadurch Datenbanken alten Typs (V1) nicht mehr direkt geöffnet werden. Bei dem Versuch, dies zu tun, wird gefragt, ob die alte DB in eine neue konvertiert (und dann geöffnet) werden soll.
    • Das neue Datenfeld "Veranstaltungstyp" kann wie "Leitung", "Teilnehmer" und "Tagungsort" im Dialog DB-Vorgaben mit vorgegebenen Werten zur Auswahl unterstützt werden. Im Unterschied zu diesen sind hier jedoch bei neuen Datenbanken schon von Anfang an etliche Vorgabewerte eingetragen!
    • Die zusätzlich zu jeder neuen Datenbank erzeugten Vorlagendateien *_Einladung.rtf und *_Protokoll.rtf wurden an die neue Datenbankstruktur V2 angepasst.
    • Neuer Menüpunkt "Meeting - Termin eintragen":
      Trägt den Meeting-Termin in den lokalen Kalender ein.
      Dazu muss natürlich auch ein Kalenderprogramm wie z.B. MS Outlook überhaupt installiert sein!
    • Das Kontextmenü des Datenfeldes "Inhalt/Ergebnis" der Datensatzmaske wurde um den Menüpunkt "Wortumbruch" erweitert, so dass dieser ein- und ausgeschaltet werden kann, und zwar unabhängig von der Editierfähigkeit des Feldes.
      Außerdem ist dieser Wortumbruch nun standardmäßig ein- statt wie bisher ausgeschaltet.
  • RTF-Editor:
    • Passend zu den neuen Datenbankfeldern wurden auch drei neue Variablen %TYP%, %ENDDATUM_MEETING% und %ENDUHRZEIT% zur Verfügung gestellt.
    • Beim Erzeugen einer Einladungs-EMail wird nun auch eine sog. iCal-Datei namens "Kalendereintrag.ics" erzeugt und an die EMail angehängt (dabei ist es egal, ob "als Inhalt" oder "als Anhang" gewählt wurde).
      Ist auf dem Zielrechner der EMail ein Kalenderprogramm (z.B. MS Outlook) installiert, kann durch das Ausführen dieser iCal-Datei der enthaltene Termineintrag in das dortige Kalenderprogramm übernommen werden.
      Der Eintrag ist inhaltlich identisch zu dem, der lokal über das Menü mit "Meeting - Termin eintragen" erzeugt werden kann (s.o.).
    • Die Funktion "Blocksatz" wurde verbessert (ist nur freigegeben, wenn im System die entsprechende RichText-DLL auch vorhanden ist und geladen werden konnte).
      Hinweis: Blocksatz ist nur möglich für ganze Absätze. Diese müssen sich auch über mindestens zwei Zeilen erstrecken!
    • Bei Verkleinerung des Fensters werden die Toolbars nun Elementweise umgebrochen, so dass alle Elemente weiterhin zugreifbar sind.
      Dies geht dann allerdings auf Kosten der verfügbaren Textfeldhöhe.
    • Für das Editorfenster wurden Minimalhöhe und Minimalbreite festgelegt.
    • Die Funktion "Unterstrichen" wurde verbessert und entspricht nun der des Dialoges Textformatierung - Datenfeld Inhalt, ermöglicht also nun mehrere Unterstreichungsarten.
  • Dialog DB-Vorgaben bearbeiten:
    • Eine zusätzliche Registerseite "Veranstaltungstypen" zur Bearbeitung der Vorgaben für das neue Datenfeld "Veranstaltungstyp".
      Anders als bei "Mitarbeiter" und "Tagungsorte" werden hier jedoch bei neuen Datenbanken bereits einige Bezeichnungen vorgegeben. Diese können natürlich ergänzt, geändert oder gelöscht werden!
  • Dialog Textformatierung - Datenfeld Inhalt:
    • Funktion "Blocksatz" verbessert (ist nur freigegeben, wenn im System die entsprechende RichText-DLL auch vorhanden ist und geladen werden konnte).
      Hinweis: Blocksatz ist nur möglich für ganze Absätze. Diese müssen sich auch über mindestens zwei Zeilen erstrecken!
  • Dialog Suchen:
  • Dialog Suchen & Ersetzen:
    • Das Feld "Marker" wurde mit in die Liste der Such- und Ersetzenfelder aufgenommen.
    • Die neuen Datenfelder "Veranstaltungstyp", "Enddatum" und "Endzeit" wurden mit in die Liste der Such- und Ersetzenfelder aufgenommen.
    • Für die Felder "Veranstaltungstyp" und "Tagungsort" stehen nun, wie auch in Meeting-Datensatzmaske und Tabelle -aber hier im Dialog bisher nur für "Leitung"-, eine ComboBox mit den Vorgabetexten zur Verfügung.
      Auch die Felder "Teilnehmer" verfügen über eine solche ComboBox mit den Mitarbeiter-Vorgaben.
  • Fehler behoben:
    • Beim Löschen von Datenbanken wurden nicht alle zur Datenbank gehörenden Dateien gelöscht.
    • Beim Sichern von Datenbanken wurden nicht alle zur Datenbank gehörenden Dateien gesichert.
    • Beim Abspeichern des aktuellen Meetings (evtl. mit Topics) in eine XML-Datei wurde, falls Datei schon vorhanden, keine Überschreibewarnung angezeigt.
    • Beim erneuten Laden eines Meetings (mit Topics) aus einer XML-Datei wurde der zuletzt geladene Inhalt immer wieder benutzt statt des Inhalts der neuen Datei.
    • War die Direktsuche über den Tabellenspalten eingeschaltet, erschien das Eingabefeld auch im Kopf der Spalte "Datum", obwohl diese Funktion nur Textfeldern vorbehalten ist und bei Datumswerten nicht funktioniert.
    • RTF-Editor:
      • Versand als EMail-Anhang: der Dateiname wurde in die EMail nicht korrekt übernommen (die Datei selbst war aber korrekt).
    • Dialog Suchen & Ersetzen:
      • Beim Ersatztext für das Feld "Teilnehmer" wurde das letzte Zeichen abgeschnitten.

 

 

  • Datentabellen:
    • Die Spalte "Marker" wird nun (ähnlich wie "Topic-Nr") an der linken Tabellenseite "festgehalten" und ist somit immer sichtbar.
      Ein Verschieben der Spalte und das Ändern des Zustandes mit der Leertaste wie bei den anderen Checkboxen ist nun jedoch nicht mehr möglich.
      Die Umschaltmöglichkeit des Zustandes per Tastatur mittels Strg-M ist aber weiterhin gegeben (unabhängig vom direkten Tabellen-Bedienmodus).
    • Das Ändern von Checkbox-Zuständen direkt in den Tabellen ist nun (wie bisher nur in der Marker-Spalte) auch in den Erledigt-Spalten durch einfaches Anklicken mit der Maus möglich.
  • RTF-Editor:
    • Die Combobox zur Auswahl der Schriftfarbe wurde geändert, sie entspricht nun in Funktion und Aussehen der zur Wahl der Hintergrundfarbe.
    • Ein Schalter zum Öffnen eines Schriftart-Auswahldialoges wurde hinzugefügt.
    • Die Möglichkeiten der Aufzählung wurden erweitert und denen der direkten Textformatierung gleich gesetzt. Auch hier öffnet sich nun ein Dialog zur Wahl diverser Aufzählungsmöglichkeiten.
    • Eine Combobox zum Ändern des Zeilenabstandes wurde der Toolbar hinzugefügt.
    • Ein Schalter "Hilfe" wurde hinzugefügt, der zur passsenden Seite der Hilfeddatei führt.
  • Dialog Textformatierung - Datenfeld Inhalt:
    • Ein Schalter "Hilfe" wurde hinzugefügt, der zur passsenden Seite der Hilfeddatei führt.
  • Dialog Aufzählung definieren:
    • Ein Schalter "Hilfe" wurde hinzugefügt, der zur passsenden Seite der Hilfeddatei führt.
    • Die Eingabeelemente wurden alle mit Hinweistexten ausgestattet.
  • Fehler behoben:
    • Allgemein:
      • Die Obergrenze von max. 99 Topics je Meeting wurde nicht an all den Stellen überwacht, die eine Topic-Erzeugung erlauben.
    • Datentabellen:
      •  Durch "Einstellungnen - Tabellen zurücksetzen" konnte es vorkommen, dass die Spalte "Topic-Nr" direkt in der Topics-Tabelle bearbeitet werden konnte, obwohl dies dort eigentlich unzulässig und außerdem auch ablauftechnisch problematisch ist.
    • RTF-Editor:
      • Bei Betätigen der Funktionen "Neues Dokument" wurde bei geändertem Editorinhalt nicht gefragt, ob dieser evtl. abgespeichert werden soll. 
      • Die Freigabe der Menüpunkte von "per EMail" war nicht zuverlässig, z.T. waren sie frei auch ohne installiertes Mailprogramm, z.T. gesperrt trotz installiertem Mailprogramm.
      • Der Speicherort für die temporär verwendeten Mailanhang-Datei wurde auf manchen Systemen nicht akzeptiert und daher nun auf das Windows-Temp-Verzeichnis geändert.
    • Dialog Direkte Textformatierung:
      • Der fälschlich enthaltene und funktionsunfähige Schalter Blocksatz wurde entfernt.

 

Erste veröffentlichte Version, daher hier keine Einträge.