Auxiliatus

  • Fenster "Bildschirmfoto anfertigen":
    • Neue Option "Monitorauswahl":
      Auswahl der Nummer des Monitors, auf dem das Bildschirmfoto gemacht werden soll.
      Sonderfall 0: der Monitor, in dem sich die Maus befindet (nur bei Auslösung über die Tastatur sinnvoll).
      Auswahl nur möglich, wenn überhaupt mehr als ein Monitor vorhanden ist.
      Wird bei Programmende nicht gespeichert!
      Hat keine Auswirkung bei Art = "Desktop (alle Monitore)" und "Zuletzt aktives Fenster".
    • Zusätzliche Unteroption in der Optionsliste "Auto:": "Speichern".
      Speichert jedes gemachte Bildschirmfoto automatisch ab, Speicherort siehe Einstellungen-Dialog.
  • Einstellungen-Dialog:
    • Reiter "Bildschirmschoner":
      • Neue Option "Ggfs. "Auto"-"Speichern" in folgenden Ordner:"
        Angabe eines Ordners, in dem die Bildschirmfotos per "Auto"-"Speichern" abgelegt werden sollen.
        Ist die Checkbox links im Eingabefeld NICHT gesetzt, so wird (unabhängig vom Inhalt des Eingabefeldes) im Ordner "Eigene Dokumente\Auxiliatus! Bildschirmfotos" abgelegt.
        Jeweils unterhalb wird in jedem Fall ein Unterordner mit dem aktuellen Datum angelegt, also für jeden Tag ein neuer, die Dateinamen bestehen aus fortlaufenden Nummern (Lücken in der Nummerierung werden allerdings wieder aufgefüllt!).
  • Fehler behoben:
    • Start-Sound ("Plop"), der eine Useraktion beim Anfertigen eines Bildschirmfotos ankündigt, unterblieb bei "Bildschirmrechteck mit der Maus definieren".
    • Bildschirmfotos des zuletzt aktiven Fensters (bzw. Windows-Bedienungselements, falls dann ein Fensterrahmen angeklickt wurde) waren ab Windows Vista wegen eines Fehlers in Windows(!) abgeschnitten.
  • Neue Funktion Bildschirmfoto mit zugehörigem Berabeitungsfenster.
    Ermöglicht das Anfertigen und Betrachten von verschiedenen Arten von Bildschirmfotos sowie das Bearbeiten, Drucken und Speichern etc. dieser Bilder (Deatils s.o.).
  • Erweitertes Tray-Icon-Menü, nun mit einigen Menüpunkten für die neue Funktion "Bildschirmfoto".
  • Einstellungen-Dialog:
    • Reiter "Bildschirmschoner":
      • Neue Option: "Ecken beziehen sich auf den Gesamt-Desktop".
        Nur möglich, wenn mehr als ein Monitor angeschlossen ist.
        Wenn aktiviert, gelten die Ecken nicht für jede Monitorecke, sondern nur die des ganz linken bzw. ganz rechten aller Monitore.
      • Neue Option: "Bildschirmschoner manuell aktivieren mit Taste PAUSE".
        Aktiviert beim Drücken der Taste PAUSE sofort den Bildschirmschoner.
        Achtung: Bei Windowsversionen vor Windows7 sollte die Taste PAUSE dann unbedingt nur einmal kurz betätigt werden, sonst kommt es zu unerwünschten Wiederholungsreaktionen! Erst ab Windows7 konnte das programmtechnisch ausgeschlossen werden.
      • Neue Option: "Wartezeit Bildschirmschoner" ermöglicht das Setzen der Wartezeitdirekt auch direkt in Auxiliatus, wahlweise in Sekunden, Minuten oder Stunden.
    • Die Aufschriften der unteren drei Schalter wurden geändert und ein zusätzlicher vierter Schalter "Beenden" hinzugefügt, dieser beendet Auxiliatus komplett.
    • Neuer Reiter "Bildschirmfoto" mit diversen Optionen für die neue Funktion "Bildschirmfoto".
      Achtung: Bei Windowsversionen vor Windows7 sollte die Taste PAUSE dann unbedingt nur einmal kurz betätigt werden, sonst kommt es zu unerwünschten Wiederholungsreaktionen! Erst ab Windows7 konnte das programmtechnisch ausgeschlossen werden.
  • Das Sichern und Wiederherstellen der Icon-Positionen des Desktops arbeitet nun auch korrekt für Multi-Monitor-Systeme!
    Dabei werden die Positionen Bildschirmweise verwaltet, also auch bei Verschiebungen der Zusatzmonitore sowie bei Änderung des Hauptbildschirms wieder richtig zugeordnet!
    Nur das Herausnehmen, Austauschen oder Hinzufügen eines kompletten Monitors macht die gespeicherten Positionen u.U. ungültig bzw. führt wahrscheinlich zu einem nicht korrekten Setzen der Positionen.
  • Außerdem werden nun zusätzlich auch die Positionen der Windows-Gadgets gespeichert und wiederhergestellt!
  • Die Auslöse-Positionen in den Bildschirmecken bzw. Darstellungspositionen der Blockademeldung wurden ebenfalls an Multi-Monitor-Betrieb angepasst.
    Grundsätzlich gilt nun als Ecke jede (passende) Bildschirmecke eines jeden Bildschirms, an die kein anderer Bildschirm angrenzt(in der die Maus also sozusagen "steckenbleiben" kann).
  • Der Einstellungsdialog wird nun bei jedem Öffnen (und nicht nur beim allerersten) in derjenigen Bildschirmecke des Hauptschirms, in der sich der Traybereich befindet, dargestellt.
  • Es gibt nun einen "Übernehmen"-Button, der die Einstellungen speichert, ohne den Einstellungsdialog zu schliessen.
  • Wegen der Erweiterung der Funktionalität Umbenennung des alten "Bildschirmschoner-Managers" in Auxiliatus!
  • Das bisherige Setzen der Mauscursorposition in die Bildschirmmitte bei jedem Start des Programmes wurde auf den Autostart mit Windows beschränkt und zusätzlich eine Verzögerung von einer Sekunde eingebaut.
  • Bei der Ausführung der Option "Beim Start mit Windows sofort Bildschirmschoner aktivieren" wurde eine 10 sekündige Verzögerung eingebaut, da Probleme beim Start auf Domänen-Clients auftraten.
  • Ein "alter" laufender "Bildschirmschoner-Manager" wird beim Start von Auxiliatus automatisch beendet.
    Sein Autostart- und auch seine anderen Registry-Einträge werden gelöscht, alle Einstellungen aber übernommen.
    Das alte Programm selbst muss jedoch manuell deinstalliert werden!
  • Durch die Erweiterung der Funktionalität nun Unterteilung des Einstellungen-Dialogs in verschiedene Tab-Reiter.
    Alles Bisherige findet sich nun unter "Bildschirmschoner".
  • Neuer Reiter "Desktop-Icons" zum Sichern und Wiederherstellen aller Iconpositionen auf dem Desktop (auch unter Windows-64bit-OS!)
  • Die Klick-Logik auf das Tray-Icon wurde geändert:
    Nur ein Rechts-Klick öffnet noch das Menü, und ein Links-Doppelklick öffnet nun direkt den Einstellungsdialog.
  • Jetzt gibts es auch einen Link-Button für "Test auf neue Version im Internet".
  • Die Option "Hinweiston..." wurde erweitert, jetzt stehen mehrere Systemklänge und auch eine selbst gewählte Klangdateien zur Auswahl.
  • Eine Verzögerung von 0,5 Sekunden wurde eingebaut, so dass ein kurzer Aufenthalt der Maus in einer der Auslöseecken nicht sofort zu einer(unerwünschten) Reaktion führt.
  • Fehler behoben:
    • Das fehlende Application-Icon wurde implementiert.
    • Das Laden und Speichern der Einstellungen wurde überarbeitet, 'Autostart mit Windows' wird jetzt nur noch bei 'Ok' gespeichert und nicht immer.
    • Abmelden, Neustart und Herunterfahren werden jetzt nicht mehr hin und wieder vom SCR-Manager blockiert.
    • Start/Stop wird jetzt unterdrückt, falls die Strg-, Umsch- oder Alt-Taste gedrückt ist, während die Maus in die Start-/Stop-Ecke gelangt.

(Die Auflistung älterer Versionen wurde ggf. aus Platzgründen weggelassen.)