Achtung: Auch registrierte Nutzer älterer Versionen vor 7.0 müssen BelPlan 7.x erneut lizenzieren, allerdings zum halben Preis (19,95 EUR))!

 

  • Allgemein:
    • Es kann nun eine "Historie" über jede Belegung geführt werden, d.h. Erzeugen, Einfügen, Verändern der Belegung kann mit Zeitpunkt und User vermerkt werden.
      Diese Historie wird in den u.a. Dialogen "Belegung - Eigenschaften" bzw. "Symbol - Eigenschaften" in einem neuen Reiter "Historie" (s.u.) angezeigt.
      Das Führen der Historie kann im Dialog "Datei-Eigenschaften", Reiter "Eigenschaften" mit der Option "Historie für alle Belegungen führen" ein- bzw. ausgeschaltet werden.
    • Neue Export-Funktion (Menü Datei - Export): "Kalenderdatei iCal"
      Exportiert die im Auswahldialog "Export - Ausgabe beschränken" festgelegten Belegungen und gfs. auch Symbol in eine iCalendar-Datei (*.ics) als sog. "Events", die dann z.B. in MS Outlook oder dem Google-Kalender (aber auch wieder in BelPlan selbst) importiert werden können.
      Eine nur für diese Exportart hinzugefügte Option "Ort = Objekt" erlaubt es, den Ort (LOCATION) auf die Bezeichnung des jeweiligen Objektes zu setzen, falls dieses als sinnvoll erscheint.
      Als Betreff-Zeile des exportierten Events wird die erste nicht leere Zeile des Belegungstextes verwendet, bei Symbolen der Symbol-Text (hier bleibt der Textkörper des Events dann leer!).
    • Hinweis: beim Exportieren werden neben Start- und Endezeitpunkt und dem Belegungs- bzw. Symbol-Text und bei Symbolen deren äußere Form z.Zt. auch die Ebene sowie die Farben für den Texthintergrund (selektiert und unselektiert) abgespeichert.
      Diese Eigenschaften können unter bestimmten Voraussetzungen beim Import in BelPlan auch wieder restauriert werden (s. dazu Dialog "Belegungen importieren"), ebenso wie die Symbol-Form sind sie jedoch für andere Zielplattformen wie z.B. MS Outlook ohne jede Bedeutung und treten dort nicht in Erscheinung.
  • Dialog "Ganze Belegungsserie bearbeiten":
    • Erweiterung auf 1. und 2. Seite derart, dass nun beim Export(!) auch Symbole berücksichtigt werden können. Dazu gibt es auf der 2. Seite die neue Option "Symbole ignorieren", die standardmässig eingeschaltet ist, was somit dem früheren Verhalten entspricht.
    • Erweiterung auf der zweiten Seite um den neuen "Export im iCal-Format" sowie die dazu gehörende neue Option "Ort = Objekt" (s.o.).
  • Dialog "Extras - Ausgabe beschränken":
    • Die Option "Symbole nicht berücksichtigen" wurde umbenannt in "Symbole ignorieren".
  • Dialog "Export - Ausgabe beschränken":
    • Die Option "Symbole nicht berücksichtigen" wurde umbenannt in "Symbole ignorieren".
    • Eine nur beim Export in iCal-Dateien sichtbare neue Option "Ort = Objekt" erlaubt es, den Ort (LOCATION) des aus der Belegung bzw. dem Symbol erzeugten Events auf die Bezeichnung des jeweiligen Objektes zu setzen, falls dieses als sinnvoll erscheint.
  • Dialog "Datei-Eigenschaften", Reiter "Eigenschaften":
    • Neue Option "Historie für alle Belegungen & Symbole führen" schaltet das Führen einer Historie (s.o.) über jede Belegung ein, d.h. Erzeugen, Einfügen und Verändernder Belegung wird mit Zeitpunkt, Position und User vermerkt (s.u.).
  • Dialog "Belegung - Eigenschaften" und "Symbol - Eigenschaften":
    • Ein neuer Reiter "Historie" zeigt den Verlauf diverser Änderungen an dieser Belegung bzw. diesem Symbol an, z.B. Zeitpunkt der Erzeugung bzw. Einfügung aus der Zwischenablage, Positions- oder Längenänderung sowie inhaltliche Änderungen. Zusätzlich wird vermerkt, welcher User(name) diese Änderung bewirkt hat.
      Hinweis: Auch das Löschen der Historie ist hier möglich, jedoch verbleibt dann IMMER ein Eintrag über die zuletzt erfolgte Löschung selbst darin! Da die Historie im Datensatz der Belegung vermerkt wird, ist naturgemäß das Löschen einer Belegung nicht nachvollziehbar!
  • Dialog "Belegungen importieren":
    • Neue Option "Ab" vor der Objektauswahl:
      Wenn angewählt, wird das erste freie Objekt AB dem ausgewählten gesucht, andernfalls kommt wie bisher NUR das ausgewählte Objekt für den Import in Frage.
    • Neue Option "Symbole nicht importieren":
      Nur freigegeben beim Import aus iCal-Dateien und auch dann nur wirksam, wenn diese Dateien mit BelPlan mittel Export erzeugt wurden.
      Wenn angehakt, werden (beim BelPlan-Export) in der Datei als Symbole als Symbole gekennzeichnete Events nicht importiert.
    • Hinweis: beim Importieren von Events, die zuvor aus BelPlan exportiert wurden(!), werden zusätzlich zu Start- und Endzeit und bei Symbolen deren äußere Form sowie dem Belegungs- bzw. Symbol-Text unter folgenden Umständen auch noch weitere Eigenschaften restauriert:
      • Ebene: wird übernommen, wenn im Dialog für Ebene "Alles" ausgewählt ist.
      • Texthintergrundfarben (selektiert und unselektiert): wird bei Symbolen immer und bei Belegungen dann, wenn unter "Vorgabe" "Grundeinstellung" ausgewählt ist, übernommen.
  • Fehler behoben:
    • Durch eine andere Programmänderung erfolgte das Wiederherstellen von Belegungs-Verbindungen unter gewissen Umständen nicht oder nur fehlerhaft, was dann beim Abspeichern ggfs. zum Totalverlust dieser Verbindungen führte. Behoben. Allerdings müssen Verbindungen in einer Datei nun evtl. neu angelegt und die Datei erneut abgespeichert werden.
    • Beim Zwangs-Aktualisieren von Belegungsdateien, die von einem Dateimaster z.B. auf einem Netzlaufwerk geändert wurden, wurde im Fehlerfall zusätzlich eine zweite, falsche Fehlermeldung angezeigt.
    • Beim Setzen des Erscheinungsbildes gem. einer Vorgabe wurde das "Datei wurde verändert"-Flag nicht gesetzt, also beim Beenden auch nicht zum Speichern aufgefordert.
    • Import aus iCal/vCal-Dateien:
      • Auswertung von UTC-Zeit-Angaben in den Dateien sowie Anpassung der Anfangs- und Endzeiten der Ereignisse korrigiert, insbesondere bei der 1/2-Tage-Darstellung der Belegungsdatei.
      • Beim Import aus iCal/vCal-Dateien wurden Textzeilen-Umbrüche, die dort mit CRLF-Leerzeichen statt mit CRLF-Tab ausgeführt waren, nicht korrekt eingelesen.

 

(Die Auflistung älterer Versionen wurde ggf. aus Platzgründen weggelassen.)