• Allgemein:
    • Neue Funktion (und Menüpunkt):
      "Bearbeiten - Ordner/Datei beim Cursor öffnen"
      Öffnet im Text- und im RTF-Editor entweder einen Ordner in der Explorerbar oder eine Datei in HEXcellent, wenn dies für den Textteil, auf dem der Schreibcursor gerade steht, durch dessen Interpretation als Ordner- oder Dateiname möglich ist.
      Der Ordner- bzw. Dateiname muss jedoch vollständig innerhalb der aktuellen Zeile stehen und darf -entgegen der normalen Dateinamens-Konventionen- keine Leerzeichen enthalten, da diese als Wort-Trennzeichen interpretiert werden (ein Setzen des Pfades in Anführungszeichen ändert daran nichts).
    • Neue Funktion (und Menüpunkt):
      "Bearbeiten - An Anwendung &übergeben"
      Dient der Übergabe von z.B. Quelltextdateien an einen Compiler oder spezielle Textdateien an einen anderen Texteditor.
      Er übergibt die aktuelle Datei an die Anwendung, die im Optionen-Dialog im Reiter "Text-Editor" und dort im Block "An Anwendung übergeben" unter "Anwendung" angegeben ist.
      Zusätzlich wird dieser Anwendung der unter "Parameter" angegebene String übergeben. In diesem wird die Zeichenfolge %s durch den Namen der aktuellen Datei ersetzt. %s muss bzw. darf darin genau ein Mal vorkommen, das Eingabefeld "Anwendung" darf nicht leer sein, und eine neue Datei muss bereits abgespeichert worden sein, damit der Menüpunkt freigegeben ist.
      Wurde der Dateiinhalt nach dem letzten Speichern geändert, erfolgt vor der Übergabe eine Speichern-Abfrage.
  • HEX-Editor:
    Neuer Schalter "Analysefenster" in Werkzeugleiste:
    Öffnet am rechten Rand des HEX-Editorfensters ein Zusatzfenster, in dem 1, 2, 4 und 8 der nächsten Byte-Werte AB der aktuellen Cursorposition im HEX-Editor zusammengefasst analysiert und z.B. in dezimaler Form (in Little Endian (LE)- und auch Big Endian (BE)-Form) oder auch als Gleitpunktzahl usw. dargestellt werden.
    Dazu darf links allerdings aktuell nur ein Nibble oder ein Byte selektiert sein, bei größeren Selektionsbereichen erfolgt keine Analyse!
    Der Inhalt des Analysefensters lässt sich auch (z.B. per Maus, Tastatur oder Kontextmenü) markieren und dann in die Zwischenablage kopieren und seine Breite kann über eine Splitbar am linken Rand verändert werden. Sichtbarkeit und Breite des Analysefensters werden nicht abgespeichert.
  • Text-Editor:
    • Neuer Kontextmenüpunkt "Ordner/Datei beim Cursor öffnen". Funktion s. unter Allgemein.
    • Neuer Kontextmenüpunkt "An Anwendung übergeben". Funktion s. unter Allgemein.
  • RTF-Editor:
    • Neuer Kontextmenüpunkt "Ordner/Datei beim Cursor öffnen". Funktion s. unter Allgemein.
    • Jetzt auch Ausdruck bestimmter einzelner Seiten bzw. eines Seitenbereiches möglich.
  • Dialog "Zeilen bearbeiten", Liste unter "entfernen":
    • Neue Option "aller leeren Zeilen": Löscht im angegebenen Zeilenbereich alle Leerzeilen.
    • Neue Option "aller Leerzeichen am Beginn der Zeile": Löscht im angegebenen Zeilenbereich alle Leerzeichen am Zeilenbeginn.
    • Neue Option "aller Leerzeichen am Ende der Zeile": Löscht im angegebenen Zeilenbereich alle Leerzeichen am Zeilenende.
    • Neue Option "aller Vorkommen der folgenden Zeichen:". Löscht im angegebenen Zeilen- und Spaltenbereich alle aufgeführten Zeichen.
      Groß-/Kleinschreibung wird unterschieden, max. 10 Zeichen können aufgeführt werden (alle genannten Zeichen werden EINZELN entfernt und NICHT als zusammengehörendes Wort betrachtet!)
  • Dialog "Optionen":
    • Reiter "Allgemeines", neue Option "Rechtsklick setzt Cursor":
      Setzt HEX-, Text- und RTF-Editor so, dass -wenn möglich- auch ein Klick mit der rechten Maustaste den Cursor an die angeklickte Stelle setzt.
      Im HTML-Editor ist dies immer der Fall und kann leider auch nicht ausgeschaltet werden.
    • Reiter "Text-Editor", neuer Optionen-Block "An Anwendung übergeben" mit den Eingabefeldern "Anwendung" und "Parameter". Funktion s. unter Allgemeines.
  • Fehler behoben:
    • RTF-Editor:
      • Setzen der Scrollbars bei Umschalten des Wortumbruchs war nicht korrekt.
      • Nicht alle Änderungen konnten rückgängig gemacht werden (z.B. Schriftart und -größe usw.).
      • Der Schalter Rückgängig war immer freigegeben, auch wenn Rückgängig gar nicht möglich war.
    • Interpretation:
      Manche animierte GIF-Dateien wurden nicht animiert dargestellt, behoben.
    • Explorerbar:
      Im Eingabefeld für die manuelle Eingabe eines Ordners war das Zeichen '\' nicht zulässig und demzufolge die Eingabe von Unterordnern nicht möglich.
    • Dialog "Zeilen bearbeiten":
      Bei der Angabe von Zeilenbereichen (z.B. 10-20) wurde der Endwert nicht richtig erkannt und fälschlich durch das Dateiende ersetzt.
    • Der Menüpunkt "Einfügen als Auswahl" funktionierte nicht richtig und war im RTF-Editor nicht freigegeben.

(Die Auflistung älterer Versionen wurde ggf. aus Platzgründen weggelassen.)